Wir bieten folgende Pflegeleistungen

Häusliche Intensivpflege 


– Sicherstellung der Grund- und Behandlungspflege –

Grundpflege:

Hilfestellung oder vollständige Übernahme der …

  • Körperpflege
  • Ernährung
  • Mobilisation
  • Hilfe bei der Ausscheidung

Behandlungspflege:

  • Versorgung der Trachealkanüle
  • Kontrolle Ihrer Vital- und Beatmungsparameter, Blutzucker, Blutdruck, Puls, etc.
  • Legen und Versorgen von Blasen- oder suprapubischen Kathetern
  • PEG Versorgung (Nahrung und Flüssigkeit über eine Magensonde)
  • Portversorgung  (Parenterale Ernährung, Medikamentengabe, Pflege)
  • Wundversorgung nach neusten Standards
  • Schmerztheraphien
  • Medikamentendosierung, -verabreichung, -bereitstellung

 Intensivpflege:

  • maschinelle Beatmung
  • Weaning Training (Beatmungsentwöhnung)
  • Sauerstoffgabe nach Bedarf
  • steriles Absaugen (tracheal, subglottisch)
  • Absaugen nach „Non-Touch-Technik“ (oral, nasal)
  • Wechsel der Trachealkanüle (mit und ohne Inlet)
  • Überwachung der Vitalparameter
  • Inhalation

weitere Leistungen inbegriffen:


  • Beratung und Hilfestellung bei Anträgen und Formularen
  • Ausflugs-und Urlaubsbegleitung
  • Zusammenarbeit mit:
    • Fachärzten
    • Sanitätshäusern
    • Logopäden
    • Physiotherapeuten
    • Ergotherapeuten
  • Weiterführung der Therapimaßnahmen in Absprache (z.B. tägliche Bewegungs-, Sprach- und Atmungstherapien)
  • Basale Stimulation
  • Pflege nach dem „Bobath-Konzept“ (ein Problemlösender Ansatz in der Befundaufnahme und Behandlung mit neurologischen Erkrankungen)